Blog Single

  • slide-image-1
  • slide-image-2
  • slide-image-3

My desk is my castle

Was der Schreibtisch über mich verrät

Der Schreibtisch im ehemaligen begehbaren Kleiderschrank war ein Geschenk für meine, vor drei Jahren entstandene Vision einer Selbständigkeit. Schon Jahre davor hat es in mir gebrodelt. Zuerst hatte ich einen ganz konkreten Plan. Die einzelnen Puzzleteile reihten sich erst nach und nach. Ich wusste, was ich in welchem Zeitraum erreichen will. Ich brauchte es "nur" noch umzusetzen. Der Durchbruch der Gipswand war dann der Startschuss für mich und für DIESEN Schritt. Nun tausche ich Gipsstaub gegen Hobelspäne und verbringe sehr viel Zeit in meinen kuscheligen 7,5 Quadratmetern.

Bei mir tummeln sich Fotos der Kinder, Stifte, Handy und Stanley, Papier über Papier, Tasse, Fachlektüre und sonst nichts. Der Monitor musste an die Wand. Auf Glücksbringer stehe ich nicht. Geordnetes Schreibtisch-Chaos was sonst?! Mein kreativer Kopf führt stets zum Drucksorten-Wahnsinn und hinterlässt seine Spuren. Mein ausgeprägter Ordnungssinn treibt mich wieder brav zur Ablage. Nichts ist schlimmer als auf die Suche gehen zu müssen und meine Zeit dahinschwinden zu sehen. Für mich, einen kreativen Querdenker, der die Dinge gerne chaotisch aber mit System angeht, einfach unvorstellbar.

Hier, an diesem Ort spielt alles zusammen: Meine jahrelange Erfahrung aus der Kommunikationsbranche. Mein Know How über Grafikdesign, IT und Büromanagement. Und all die Erfahrungen, die ich aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen in den Jahren zuvor gesammelt habe. Ich bin es gewöhnt strukturiert und mit Plan zu arbeiten. Am Ende des Tages muss mein Tagesziel erreicht sein, und der Schreibtisch im weißen Glanz erstrahlen, um am nächsten Tag wieder geordnet ans Werk gehen zu können.

Ich liebe, was ich tue.